Mobilitätsanalyse

Mobilitätsanalyse

Die räumliche Mobilität, d. h. die Beweglichkeit von Bevölkerungspotenzialen im geographischen Raum, ist einer der wichtigsten Parameter zur Bewertung und Ermittlung der Leistung von Out-of-Home-Media. Zentrale Fragestellungen im Rahmen der Mobilitätsforschung sind:
Warum sind Menschen mobil (Motiv), wer ist mobil (Profil), wann und wie häufig (Zeit/Frequenz),
wo (räumliches Ziel) und wie (Fortbewegungsmittel). Fragestellungen aus medialer Sicht sind z.B: Wie sieht das Mobilitätsprofil meiner Zielgruppe aus, bzw. wo ist meine Zielgruppe zu erreichen,
wie sieht meine Kontaktstrecke aus. Durch eine genaue Analyse der Zielgruppe, Wege (Wohnen, Arbeiten, Einkaufen, Freizeit etc.) und Verkehrsmittel (PKW, ÖPNV, zu Fuß) läßt sich die Distribution regionaler Medien entlang der Kontaktstrecke optimieren. Grundlage der quantitativen Mobilitätsanalyse sind bspw. der Frequenzatlas, Mobilität in Deutschland, Markt-/Mediastudien, Pendlerstatistiken, Mobilfunkdaten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close